Konfigurieren von Datenbankeigenschaften - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Spectrum
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Wie kann ich …
Tipps
Referenz
Übersicht
Administration
First publish date
2007

Spectrum Technology Platform kann auf Daten zugreifen, die sich in Remote-Datenbanken und verbundenen Datenbanken befinden, wodurch die Daten zur Verarbeitung in den Arbeitsspeicher geladen werden. Das Fenster Datenbank hinzufügen in der Spectrum Management Console bietet eine Benutzeroberfläche, auf der Datenbanken konfiguriert werden können.

Konfigurieren von Datenbankverbindungen

  1. Greifen Sie über die URL „http://server:port/managementconsole“ auf die Spectrum Management Console zu, wobei Server der Servername oder die IP-Adresse und Port der von Spectrum Technology Platform verwendete HTTP- oder HTTPS-Port ist.
    Der Standardport ist 8080.
  2. Öffnen Sie Ressourcen > Spectrum-Datenbanken.
  3. Öffnen Sie Ressourcen > Spectrum-Datenbanken.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datenbank hinzufügen, um die Seite Datenbank hinzufügen anzuzeigen.
  5. Geben Sie im Feld Name einen leicht verständlichen Namen für Ihre Datenbank ein.
  6. Definieren Sie die Datenbankeinstellungen Poolgröße und Min./Max. Arbeitsspeicher.
    • Max. Arbeitsspeicher muss größer als Null sein, darf jedoch 65.336 MB/64 GB nicht überschreiten.
    • Min. Arbeitsspeicher muss kleiner oder gleich der Einstellung Max. Arbeitsspeicher sein.
    Anmerkung: Die Felder zum Definieren der Werte für Poolgröße und Min./Max. Arbeitsspeicher können leer sein. Wenn ein Feld leer ist, wird dieser Wert beim Starten der Komponente nicht in der Befehlszeile angegeben, als ob kein Wert explizit definiert worden wäre.
    Anmerkung: Weitere Informationen finden Sie unter Datenbank-Poolgröße und Laufzeitinstanzen.
  7. Wählen Sie unter Modul das Modul „Spectrum Technology Platform“ aus, für das diese Datenbank gilt. Dadurch werden die verfügbaren Datenbanktypen in der Auswahlliste Typ angezeigt.
  8. Wählen Sie die zu konfigurierende Datenbank aus, um die Dropdown-Listen Erforderliche Datenbanken und Optionale Datenbanken aufzufüllen.
    Beachten Sie, dass optionale Datenbanken möglicherweise nicht in den Dropdown-Auswahllisten angezeigt werden, wenn keine verfügbar sind.
  9. Aktivieren Sie gegebenenfalls das Kontrollkästchen Erweiterte Einstellungen überschreiben, um Java-Eigenschaften oder Umgebungsvariablen anzupassen bzw. Befehlszeilen-Verarbeitungsargumente anzugeben.

Erweiterte Einstellungen überschreiben

Diese Funktion ist im Fenster Spektrum-Datenbanken > Datenbank hinzufügen verfügbar. Sie bietet die Möglichkeit, zusätzliche Befehlszeilenargumente in der Spectrum Management Console zu definieren, anstatt eine Eigenschaftsdatei einzurichten, auf die Sie zur Verarbeitung verweisen würden. Dies erleichtert das Definieren und Verwalten von Datenbankeinstellungen in Spectrum Technology Platform, insbesondere in einer Cluster-Umgebung.
Anmerkung: Wir empfehlen Ihnen, diese Einstellungen mit Vorsicht zu ändern, da sie die Verarbeitung global beeinflussen können.
  • So fügen Sie eine neue Java-Eigenschaft oder Umgebungsvariable hinzu:
    1. Wählen Sie entweder Java-Eigenschaften oder Umgebungsvariablen aus, um die Liste der vorhandenen Eigenschaften zu erweitern.
    2. Wählen Sie die Schaltfläche Hinzufügen  aus, um eine leere Eingabezeile anzuzeigen.
    3. Fügen Sie einen Namen und einen Wert für die neue Entität hinzu.
    4. Klicken Sie auf Eingabe, um die neue Entität zu speichern.
  • So löschen Sie eine Eigenschaft oder Variable:
    1. Wählen Sie entweder Java-Eigenschaften oder Umgebungsvariablen aus, um die Liste der vorhandenen Definitionen zu erweitern.
    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der zu löschenden Entität.
    3. Klicken Sie über der Objektliste auf die Schaltfläche Löschen , um die Einstellung zu löschen.
      Anmerkung: Sie sehen keine Bestätigungsmeldung, wenn Sie auf die Schaltfläche „Löschen“ klicken.
  • Angeben von Befehlszeileneigenschaften
    Verwenden Sie dieses Feld, um Befehlszeileneigenschaften zu definieren, die keine speicherbezogenen Einstellungen sind und nicht als Java-Eigenschaften ausgedrückt werden können.
    Anmerkung: Wir empfehlen Ihnen, diese Einstellungen mit Vorsicht zu ändern, da sie die Verarbeitung global beeinflussen können.