Generieren von Schlüsseln und Zertifikatsignieranforderungen - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Übersicht
Administration
Tipps
Wie kann ich …
Referenz
First publish date
2007
ft:lastEdition
2023-10-25
ft:lastPublication
2023-10-25T06:40:18.626245

Bevor Sie Einstellungen auf dem Spectrum-Server konfigurieren, müssen Sie zunächst Schlüssel generieren und eine Zertifikatsignieranforderung (CSR) abrufen.

In diesem Abschnitt wird das OpenSSL-Befehlszeilenprogramm zum Generieren privater/öffentlicher Schlüssel und CSR verwendet. OpenSSL ist mit den meisten Linux-Systemen erhältlich. Für Windows können Sie ein Installationspaket für das OpenSSL-Toolkit von Shining Light Productions herunterladen. Weitere Informationen zu den hier beschriebenen OpenSSL-Befehlen finden Sie in der OpenSSL-Befehlsreferenz.

Ersetzen Sie im Beispielcode Verweise auf example durch Ihren Organisations- oder Domänennamen.

  1. Öffnen Sie eine OpenSSL-Eingabeaufforderung.
  2. Erzeugen Sie ein öffentliches/privates Schlüsselpaar mit einem SSL-Toolkit.
    1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um ein öffentliches/privates RSA-Schlüsselpaar zu generieren.
      openssl genrsa -out www.example.com.key 2048
      Im Rahmen dieses Beispiels wird ein RSA-2.048-Bit-Schlüsselpaar generiert. Der Verschlüsselungsstandard und die Anforderungen an die Mindestlänge können je nach der auf Ihrem Computer installierten Java-Version und den Anforderungen der Zertifizierungsstelle unterschiedlich sein.
      Hierdurch wird die folgende Ausgabe angezeigt:
      openssl genrsa -out www.example.com.key 2048 Generating RSA private key, 2048 bit long modulus (2 primes) ................................+++++ ...+++++ e is 65537 (0x010001)
    2. Generieren Sie eine Zertifikatsignieranforderung.
      openssl req -new -sha256 -key www.example.com.key -out www.example.com.csr
      Dieser Befehl bettet Ihren öffentlichen Schlüssel und Informationen über Ihre Organisation in eine Zertifikatsignieranforderung (CSR) ein. Sie werden zur Eingabe der folgenden Informationen aufgefordert:
      • Ländername (ISO-3166-Ländercode aus zwei Buchstaben)
      • Name des Bundeslandes oder Kantons.
      • Ortsname (z. B. Stadt)
      • Name der Organisation (z. B. Firma)
      • Name der Organisationseinheit (Einheit oder Abteilung in einer Organisation)
      • Allgemeiner Name (normalerweise der vollqualifizierte Domänenname für den Server)
      • E-Mail-Adresse (Kontaktadresse in Ihrer Organisation)
      • Ein Kennwort (achten Sie darauf, dieses Kennwort zu notieren)
    3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Gültigkeit der CSR sicherzustellen:
      openssl req -text -in www.example.com.csr -noout
      Die Antwort sollte in etwa so aussehen:
      Certificate Request: Data: Version: 1 (0x0) Subject: C = US, ST = Maryland, L = Rockville, O = Example Ltd, OU = Help Central Example, CN = www.example.com, emailAddress = webmaster@example.com Subject Public Key Info: Public Key Algorithm: rsaEncryption RSA Public-Key: (2048 bit) Modulus:    00:9f:b4:35:53:31:be:3b:79:42:23:0b:69:5b:10:    ce:80:d0:a3:dd:4d:dc:b3:aa:c1:b8:38:b9:cb:d9:    ... Exponent: 65537 (0x10001) Attributes: challengePassword        :examplepassword Signature Algorithm: sha256WithRSAEncryption   02:a9:f0:2f:1b:7f:09:04:ff:6f:e4:5e:51:12:22:56:4c:5c:   81:d4:e0:06:c2:0b:42:6d:18:de:29:df:97:d0:e2:24:53:35:   ...
    4. Senden Sie die resultierende CSR (www.example.com.csr) an eine Zertifizierungsstelle.

    Senden Sie den CSR an Ihre Zertifizierungsstelle, und befolgen Sie deren Anweisungen, um Ihr endgültiges Zertifikat zu erhalten. Verschiedene Zertifizierungsstellen berechnen unterschiedliche Gebühren für den Service, Ihren öffentlichen Schlüssel zu bestätigen.