Gesicherte Entitätstypen – Spectrum Spatial - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Spectrum
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Wie kann ich …
Tipps
Referenz
Übersicht
Administration
First publish date
2007

Ein Entitätstyp stellt eine Kategorie von Elementen dar, für die der Zugriff gewährt oder verweigert werden soll.

Spectrum Spatial umfasst die folgenden modulspezifischen Entitätstypen:
Benannte Ressourcen
Steuert Berechtigungen für alle Named Resources in Spectrum Spatial. Benutzer der Spectrum Spatial-Dienste müssen mindestens über Berechtigungen zum Lesen für die von ihnen verwendeten Ressourcen und alle abhängigen Ressourcen verfügen. Bei der Erstellung einer benannten Ressource (mit einem beliebigen Tool, einschließlich Spectrum Spatial Manager, die Administrationsumgebung, den Named Resource-Dienst und WebDAV) wird für die benannte Ressource automatisch eine neue gesicherte Entität vom Typ „LocationIntelligence.Named Resource“ erstellt.
Dataset.DML
Steuert Berechtigungen für in Spectrum Spatial verwendete Datasets, die benannten Tabellen zugeordnet sind. Bei der Erstellung oder dem Hochladen einer benannten Tabelle (mit einem beliebigen Tool, Spectrum Spatial Manager, die Administrationsumgebung, den Named Resource-Dienst und WebDAV inbegriffen) wird für das zugeordnete Dataset der benannten Tabelle automatisch eine neue gesicherte Entität vom Typ „LocationIntelligence.Dataset“ erstellt. Ein Benutzer muss für eine benannte Tabelle über Berechtigungen zum Anzeigen und für das Dataset über Berechtigungen zum Erstellen/Ändern/Löschen verfügen, um DML-Vorgänge in beschreibbaren (JDBC-basierten) Tabellen ausführen zu können. DML-Vorgänge beinhalten das Einfügen, Aktualisieren und Löschen ausgeführter Vorgänge unter Verwendung des „Write Spatial Data“-Schrittes oder des Feature-Dienstes.