Festlegen eines Standards für falsch formatierte Datensätze - dataflow_designer - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Spectrum
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Administration
Übersicht
Tipps
Wie kann ich …
Referenz
First publish date
2007

Ein falsch formatierter Datensatz ist ein Eingabedatensatz, der von Spectrum Technology Platform nicht geparst werden kann. Wenn die Eingabedaten für einen Auftrag einen falsch formatierten Datensatz enthalten, wird der Auftrag standardmäßig beendet. Sie können diese Einstellung ändern, um weitere falsch formatierte Datensätze oder sogar eine unbegrenzte Anzahl falsch formatierter Datensätze zuzulassen. In dieser Prozedur wird beschrieben, wie ein Standardschwellenwert für falsch formatierte Datensätze für Aufträge in Ihrem System festgelegt wird.

Anmerkung: Sie können den Standardschwellenwert für falsch formatierte Datensätze überschreiben, indem Sie den Auftrag im Spectrum Enterprise Designer öffnen und Bearbeiten > Auftragsoptionen auswählen.
  1. Öffnen Sie die Spectrum Management Console.
  2. Öffnen Sie Flüsse > Standardwerte.
  3. Klicken Sie auf Falsch formatierte Datensätze.
  4. Wählen Sie eine Option aus:
    Aufträge mit diesen vielen falsch formatierten Datensätzen beenden
    Wählen Sie diese Option aus, um Aufträge zu beenden, wenn die Eingabedaten mindestens einen falsch formatierten Datensatz enthalten. Geben Sie die Anzahl der falsch formatierten Datensätze ein, bei der Sie eine Beendigung des Auftrags auslösen möchten. Der Standardwert ist 1.
    Flüsse mit falsch formatierten Datensätzen nicht beenden
    Wählen Sie diese Option aus, um eine unbegrenzte Anzahl falsch formatierter Datensätze in den Eingabedaten zuzulassen.