Bereinigen des Ausführungsverlaufs - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Spectrum
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Tipps
Referenz
Übersicht
Wie kann ich …
Administration
First publish date
2007

Wenn viele Flüsse oder viele häufig verwendete Dienste vorliegen, kann der Ausführungsverlauf in der Spectrum Management Console ziemlich groß werden. Diese Prozedur beschreibt, wie Sie alte Datensätze aus dem Ausführungsverlauf entfernen können. Sie möchten vielleicht alte Datensätze entfernen, um die Größe der Konfigurationsdatenbank zu verringern. Wenn Sie Datensätze vor einem Upgrade auf eine neue Version löschen, kann dies helfen, die erforderliche Zeit für das Upgrade von Spectrum Technology Platform zu verkürzen.

Es gibt zwei Löschmethoden:

  • Datensätze löschen:
    com.pb.spectrum.platform.configuration:manager=ArchiveTransactionManager
  • Datensätze löschen und Archivierungsstatus bereitstellen:
    com.pb.spectrum.platform.transaction:manager=archiveTransactionManager

    Die folgenden Schritte demonstrieren die Anfrage „Purge Records“ (Datensätze löschen, nicht archivierter Status).

Anmerkung: Wenn Sie den Ausführungsverlauf für alle Knoten in einem Cluster bereinigen möchten, müssen Sie die Bereinigung auf jedem Knoten einzeln durchführen.
  1. Öffnen Sie einen Webbrowser, und rufen Sie Folgendes auf: http://server:port/jmx-console

    Wo:

    Dabei ist server die IP-Adresse oder der Hostname Ihres Spectrum Technology Platform-Servers.

    port ist der HTTP-Port, der von Spectrum Technology Platform verwendet wird. Der Standardwert ist 8080.

  2. Klicken Sie unter Domain: com.pb.spectrum.platform.configuration auf com.pb.spectrum.platform.configuration:manager=ArchiveConfigurationManager.
  3. Optional: Wenn Sie ein Archiv des zu bereinigenden Verlaufs speichern möchten, müssen Sie den Pfad angeben, unter dem das Archiv im Feld ArchiveDirectory gespeichert werden soll, und anschließend auf set klicken. Legen Sie anschließend ArchiveEnabled auf true fest, und klicken Sie auf set.
  4. Geben Sie im Feld ArchiveRetain an, von wie vielen Tagen Sie die Datensätze im Verlauf aufbewahren möchten, und klicken Sie anschließend auf set.
    Beispiel: Wenn Sie 45 eingeben, werden Verlaufsdatensätze aufbewahrt, die bis zu 45 Tage alt sind. Datensätze, die älter als 46 Tage sind, werden bereinigt. Überprüfen Sie den Auftrags- und Prozessflussverlauf im Spectrum Enterprise Designer, und ermitteln Sie den Zeitpunkt, zu dem die Anzahl der Datensätze 100.000 überschreitet. So können Sie bestimmen, von wie vielen Tagen Sie die Datensätze aufbewahren können.
  5. Optional: Wenn Sie eine regelmäßige Bereinigung planen möchten, geben Sie den Zeitplan unter Verwendung eines Cron-Ausdrucks in das Feld CronExpression ein.

    Ein Cron-Ausdruck besteht aus sechs durch Leerzeichen getrennte Werte mit einem optionalen siebten Wert:

    • Sekunden
    • Minuten
    • Stunden
    • Tag des Monats
    • Monat
    • Tag der Woche
    • Jahr (optional)

    Dieser Ausdruck würde beispielsweise den Ausführungsverlauf jeden Sonntag um Mitternacht bereinigen:

    0 0 0 ? * SUN

    Weitere Informationen zu Cron-Ausdrücken finden Sie unter .

    Nachdem Sie einen Cron-Ausdruck angegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche set neben dem Feld CronExpression, legen Sie PurgeEnabled auf true fest und klicken Sie auf die Schaltfläche set neben dem Feld PurgeEnabled.

    Anmerkung: Sie müssen keinen Zeitplan für Bereinigungen erstellen, wenn Sie den Verlauf nur einmalig bereinigen möchten, um den Upgrade-Prozess zu beschleunigen.
  6. Optional: Wenn Sie eine maximale Anzahl von Datensätzen festlegen möchten, die nach der Bereinigung im Verlauf verbleibt, geben Sie die maximale Anzahl der Datensätze im Feld MaxHistoryRecordCount an.
    Diese ist nützlich, wenn Sie jeden Tag eine große Anzahl an Verlaufsdatensätzen erhalten und der Ausführungsverlauf auch nach Bereinigung alter Datensätze auf Basis des Werts im Feld ArchiveRetain immer noch größer ist, als gewünscht. Nach dem Entfernen der alten Datensätze auf Basis des Werts im Feld ArchiveRetain werden zusätzliche Datensätze entfernt, bis die Anzahl der verbleibenden Datensätze der Anzahl im Feld MaxHistoryRecordCount entspricht. Wenn Sie keine maximale Anzahl von Verlaufsdatensätzen spezifizieren möchten, geben Sie -1 an.
    Anmerkung: Die Begrenzung, die Sie in MaxHistoryRecordCount spezifizieren, legt die Begrenzungen für Prozessflüsse und Aufträge separat fest. Wenn Sie beispielsweise 5000 angeben, beträgt die maximale Anzahl an Verlaufsdatensätzen von Prozessflüssen 5.000 und die maximale Anzahl an Verlaufsdatensätzen für Aufträge beträgt auch 5.000, was zusammen eine maximale Gesamtzahl von 10.000 Datensätzen ergibt.
  7. Lassen Sie den Wert im Feld PurgeOperation auf ALL festgelegt.
  8. Wählen Sie Alle MBeans, um zum Hauptbereich der JMX-Konsole zurückzukehren.
  9. Wählen Sie unter Domain: com.pb.spectrum.platform.configuration den Eintrag com.pb.spectrum.platform.transaction:manager=ArchiveTransactionManager.
  10. Klicken Sie zum Ausführen der Bereinigung auf Invoke.

Dadurch wird der Ausführungsverlauf bereinigt und Sie verfügen nun über eine kleinere Konfigurationsdatenbank.