ermdb export - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Übersicht
Wie kann ich …
Administration
Referenz
Tipps
First publish date
2007
ft:lastEdition
2023-10-25
ft:lastPublication
2023-10-25T06:40:18.626245
Anmerkung: Anweisungen zur Installation und Ausführung der Administrationsumgebung finden Sie unter Erste Schritte in der Administrationsumgebung.
Der Befehl ermdb export ermöglicht den Export von auf dem Server konfigurierten Routenführungs-Datenbanken in eine Datei. Diese Datei kann anschließend für den Import in eine andere Instanz mithilfe des Befehls ermdb import entweder als Sicherung oder für die Migration von einer Instanz zur anderen verwendet werden. Sie müssen für diesen Befehl Spectrum Spatial installiert haben.
Anmerkung: Der Befehl „ermdb export“ erstellt immer eine Exportdatei mit dem Namen „ermDbResource.txt“.

Verwendung

ermdb export --directory Verzeichnisname
Anmerkung: Geben Sie zur Anzeige einer Parameterliste help ermdb export ein.
Erforderlich Argument Beschreibung
Nein --directory oder --o Verzeichnisname

Gibt den Namen des Verzeichnisses im Dateisystem an, in das die Datenbankdatei exportiert werden soll. Der Exportbefehl erstellt immer eine Exportdatei mit dem Namen „ermDbResource.txt“. Falls dieser Parameter nicht angegeben ist, wird die Exportdatei in dem Verzeichnis erstellt, in dem der Exportbefehl ausgeführt wird.

Beispiel

In diesem Beispiel wird eine Datenbankexportdatei im Verzeichnis „E:/ERM-US/export“ erstellt.

ermdb export --directory E:/ERM-US/export

Inhalt der Protokolldatei

Beim Exportieren einer Datenbank, die mit der Spectrum Management Console hinzugefügt wurde, wird eine Protokolldatei generiert. Die Protokolldatei wird als ermDbResource.txt bezeichnet und in demselben Ordner erstellt, in dem der CLI-Exportbefehl ausgeführt wird. Wenn die CLI-Optionen ermdb modify auf die exportierte Datenbank angewendet wurden, enthält die Protokolldatei die Einstellungen für die CLI-Optionen. Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel aus einer Protokolldatei, die Informationen zu CLI-Optionseinstellungen enthält.

[{"product":"Spatial", "module":"routing", "minimumMemory":2096, "maximumMemory":4096, "name":"US", "override":true, "replyTimeout":0, "vmargs":"", "properties":{"DatasetPaths":"D:/USA_092018/US_Driving/northeast"}, "maxActive":10}]