processflow import - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Spectrum
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Wie kann ich …
Tipps
Referenz
Übersicht
Administration
First publish date
2007

Der Befehl „processflow import“ importiert eine Prozessflussdatei (eine .pf-Datei) auf den Server. Prozessflussdateien werden durch Exportieren eines Prozessflusses von dem Server mit dem Befehl processflow export erstellt

Verwendung

processflow import --f Prozessflussdatei --u WahrOderFalsch --p Pfad --c WahrOderFalsch
Erforderlich Argument Beschreibung
Ja --f Prozessflussdatei Gibt die zu importierende Prozessflussdatei (die .pf-Datei) an. Relative Verzeichnispfade sind relativ zu dem Speicherort, an dem Sie die Administrationsumgebung ausführen. Sie können auch einen absoluten Pfad angeben.
Nein --u WahrOderFalsch Gibt an, ob der vorhandene Prozessfluss überschrieben werden soll, wenn auf dem Server bereits ein Prozessfluss mit dem gleichen Namen vorhanden ist. Dabei steht WahrOderFalsch für einen der folgenden Werte:
true
Wenn auf dem Server ein Prozessfluss vorhanden ist, dessen Name mit dem des Prozessflusses identisch ist, den Sie gerade importieren, wird der Prozessfluss auf dem Server überschrieben. Dies ist die Standardeinstellung.
false
Wenn auf dem Server ein Prozessfluss vorhanden ist, dessen Name mit dem des Prozessflusses identisch ist, den Sie gerade importieren, wird der Prozessfluss nicht importiert.
Nein --p Pfad Gibt den Ordner im Server-Explorer des Spectrum Enterprise Designer an, in den der Datenfluss importiert wird.
Nein --c WahrOderFalsch Gibt an, ob der in --p angegebene Ordner erstellt werden soll, wenn dieser nicht vorhanden ist.
true
Den in --p angegebenen Ordner erstellen, wenn dieser nicht vorhanden ist. Standardeinstellung.
false
Den in --p angegebenen Ordner nicht erstellen, wenn dieser nicht vorhanden ist. Der Datenfluss wird nicht importiert, es sei denn, der in --p angegebene Ordner ist vorhanden.

Beispiel

In dem folgenden Beispiel wird der Prozessfluss mit dem Namen MyProcessFlow.pf, der sich in dem Unterordner exported befindet, an den Speicherort importiert, an dem Sie die Administrationsumgebung ausführen. Der Prozessfluss wird in den Ordner „Samples“ im Spectrum Enterprise Designer importiert.

processflow import --f exported\MyProcessFlow.pf --p Samples