performancemonitor enabled set - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Übersicht
Wie kann ich …
Administration
Referenz
Tipps
First publish date
2007
ft:lastEdition
2023-10-25
ft:lastPublication
2023-10-25T06:40:18.626245

Der Befehl performancemonitor enabled set aktiviert und deaktiviert Leistungsüberwachung für einen Auftrag oder Dienst. Wenn Leistungsüberwachung aktiviert ist, werden die Leistungsinformationen zum Auftrag oder Dienst in das Leistungsprotokoll geschrieben. Das Leistungsprotokoll enthält auch allgemeine Leistungsinformationen zum Auftrag oder Dienst sowie Leistungsinformationen zu jedem Schritt im Datenfluss des Auftrags oder Dienstes.

Verwendung

performancemonitor enabled set --e WahrOderFalsch --d Datenflussname
Erforderlich Argument Beschreibung
Ja --e WahrOderFalsch Dies aktiviert oder deaktiviert Leistungsüberwachung, wobei WahrOderFalsch für einen der folgenden Werte steht:
wahr
Dies aktiviert Leistungsüberwachung.
falsch
Dies deaktiviert Leistungsüberwachung.
Ja --d Datenflussname Hiermit geben Sie den Namen des Datenflusses an, für den Sie Leistungsüberwachung aktivieren oder deaktivieren möchten.
Tipp: Wenn Sie sich bezüglich des genauen Datenflussnamens unsicher sind, können Sie den Befehl dataflow list verwenden, um eine Liste der Datenflussnamen abzurufen.

Beispiel

In diesem Beispiel wird die Leistungsüberwachung für den Datenfluss „MeinNameParsingDatenfluss“ aktiviert:

performancemonitor enabled set --e true --d "MeinNameParsingDatenfluss"