dataflow sourcesink list - spectrum_platform - 23 - 23.1

Spectrum-Administratorhandbuch

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Locate
Verify
Product family
Spectrum
Product
Spectrum > Spectrum Platform
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum-Administratorhandbuch
Topic type
Administration
Übersicht
Tipps
Wie kann ich …
Referenz
First publish date
2007

Der Befehl dataflow sourcesink list listet die Schritte in einem Datenfluss auf, die die Eingabe für den Datenfluss angeben, und die Schritte, die die Ausgabe aus dem Datenfluss angeben.

Verwendung

dataflow sourcesink list --d Datenflussname --e WahrOderFalsch --o WahrOderFalsch
Erforderlich Argument Beschreibung
Ja --d Datenflussname Gibt den Namen des Datenflusses an, dessen Quellen und Datenladungen Sie auflisten möchten. Setzen Sie den Datenflussnamen in Anführungszeichen, wenn er Leerzeichen enthält.
Tipp: Wenn Sie sich bezüglich des genauen Datenflussnamens unsicher sind, können Sie den Befehl dataflow list verwenden, um eine Liste der Datenflussnamen abzurufen.
Ja --e WahrOderFalsch Gibt an, ob die Quellen und Datenladungen der verfügbar gemachten Version des Datenflusses oder der letzten gespeicherten Version aufzulisten sind.
true
Listet die Quellen und Datenladungen der verfügbar gemachten Version des Datenflusses auf.
false
Listet die Quellen und Datenladungen der zuletzt gespeicherten Version des Datenflusses auf.
Nein --o WahrOderFalsch Gibt an, ob nur die Quellen und Datenladungen aufgelistet werden, die das Außerkraftsetzen von Dateien zur Laufzeit zulassen. Dateiaußerkraftsetzung bedeutet, Sie geben zur Laufzeit eine andere Datei als Eingabe oder Ausgabe für einen Schritt an und setzen damit die im Schritt angegebene Datei außer Kraft. Schritte, die Dateiaußerkraftsetzung unterstützen, sind beispielsweise Read from File und Write to File. Schritte, die Dateiaußerkraftsetzung nicht unterstützen, sind beispielsweise Write to Null und Terminator.
true
Listet nur Schritte auf, die Dateiaußerkraftsetzung unterstützen.
false
Listet alle Quellen und Datenladungen auf. Dies ist die Standardeinstellung.

Beispiel

In diesem Beispiel werden die Quellen und Datenladungen der verfügbar gemachten Version des Datenflusses „Mein Datenfluss“ aufgelistet. Alle Quellen und Datenladungen werden aufgelistet, sogar diejenigen, die Dateiaußerkraftsetzung nicht zulassen.

dataflow sourcesink list --d „Mein Datenfluss“ --e true