Hinzufügen von Ausdrücken zu einer Aktion - context_graph - 23 - 23.1

Spectrum Master Data Management-Lösungshandbuch

Product type
Software
Portfolio
Verify
Product family
Product
Spectrum > Quality > Context Graph
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum Master Data Management-Lösungshandbuch
Topic type
Übersicht
Tipps
Referenz
Wie kann ich …
First publish date
2007
ft:lastEdition
2023-10-25
ft:lastPublication
2023-10-25T06:41:24.738651

Ausdrücke steuern, wann eine Aktion basierend auf Eigenschaftswerten für Entitäten und Beziehungen ausgeführt werden soll.

Wenn Sie einer Aktion keine Ausdrücke hinzufügen, wird eine Aktion für alle Entitäten oder Beziehungen auf dem Canvas ausgeführt. Typischerweise werden Ausdrücke bei der ersten Aktion in einem Design weggelassen, um die Standarddekoration oder den Standardfilter bereitzustellen, der durch nachfolgende Aktionen überschrieben werden kann.
  1. Navigieren Sie zur Seite Neues Design oder Design bearbeiten.
  2. Fügen Sie eine vorhandene Aktion hinzu, oder bearbeiten Sie diese.
  3. Wenn Sie Entitätstypen in einem Modell nach Eigenschaftswerten anzeigen möchten, wählen Sie zunächst aus, wie Ausdrücke kombiniert werden sollen.
    Bei der Auswahl von müssen Entitätseigenschaftswerte übereinstimmen mit
    Die mit ALLEN der Folgenden übereinstimmen Alle Ausdrücke wie in einer Reihe von logischen and-Anweisungen.
    Die mit einem BELIEBIGEN der Folgenden übereinstimmen Mindestens einer der Ausdrücke, wie in einer Reihe von logischen or-Anweisungen.

    Sie können für den ursprünglichen Operator „Match ALL“ (Mit ALLEN übereinstimmen) oder „Match ANY“ (Mit BELIEBIGEM übereinstimmen) auf die Schaltfläche „Ausdrücke löschen“ klicken, um sämtliche Ausdrücke darunter zu löschen.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Eigenschaftsausdruck hinzufügen“ , um im Nachhinein Ausdrücke innerhalb des Operators „Match ALL“ (Mit ALLEN übereinstimmen) oder „Match ANY“ (Mit BELIEBIGEM übereinstimmen) hinzuzufügen.
  5. Wählen Sie die Eigenschaft, die Sie auswerten möchten.
    Für diese Aktion Gehen Sie wie folgt vor
    Entitätsdekoration oder Entitätsfilter Wählen Sie aus, ob der Ausdruck für Entitätsbeschriftung, Entitätstyp, Verbindungen (Anzahl aller Verbindungen oder Grad), Eingehend (Anzahl eingehender Verbindungen), Ausgehend (Anzahl ausgehender Verbindungen) oder für eine ausgewählte Eigenschaft gilt.
    Beziehungsdekoration oder Beziehungsfilter Wählen Sie aus, ob der Ausdruck für die Beziehung selbst oder für die Quell- oder Zielentität in der Beziehung gilt. Dann für:
    • Beziehung – Wählen Sie die Beziehungsbeschriftung oder eine der Beziehungseigenschaften aus.
    • Quelle – Wählen Sie eine Quellenentitätseigenschaft aus, wie für Entitätsdekoration oder Entitätsfilter beschrieben.
    • Ziel – Wählen Sie eine Zielentitätseigenschaft aus, wie für Entitätsdekoration beschrieben.
  6. Wählen Sie einen Ausdrucksoperator, mit dem die Eigenschaft ausgewertet werden soll.

    Weitere Informationen finden Sie unter Operatoren für Designausdrücke.

  7. Geben Sie den Wert ein, der zur Bewertung der Eigenschaft verwendet wird, oder wählen Sie ihn aus.
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Eigenschaftsausdruck“ neben einem Ausdruck, um einen Ausdruck unmittelbar nach einem vorhandenen Ausdruck hinzuzufügen, und wiederholen Sie die Schritte 5 bis 7, um den Ausdruck hinzuzufügen.
    Sie können auf die Schaltfläche „Ausdruck löschen“ klicken, um einen Ausdruck zusammen mit allen untergeordneten Ausdrücken zu entfernen. Deaktivieren Sie alternativ das Kontrollkästchen neben einem Ausdruck, um ihn auszuschließen, ohne ihn zu entfernen. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie das Kontrollkästchen jederzeit aktivieren, um es wieder einzuschließen.
  9. Optional: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Untergeordneten Ausdruck einfügen“ neben einem Ausdruck, um einen untergeordneten Ausdruck hinzuzufügen. Wählen Sie anschließend aus, ob die folgenden Ausdrücke mit ALLEN (Match ALL) oder mit einem BELIEBIGEN (Match ANY) übereinstimmen sollen. Wiederholen Sie dann die Schritte 4 bis 8.
    Das Ergebnis eines übergeordneten Ausdrucks hängt von der Bewertung der untergeordneten Ausdrücke ab.
  10. Optional: Ziehen Sie den Regler des Ausdrucks zu einer anderen Position, um die Reihenfolge der Ausdrücke zu ändern.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Abfrage ausführen“ , um eine Liste der Entitäten oder Beziehungen anzuzeigen, die mit den Ausdrücken übereinstimmen.
  12. Bearbeiten Sie Einstellungen, die auf Entitäten oder Beziehungen angewendet werden, die mit den Ausdrücken übereinstimmen.
  13. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.