Abfragen von Modellen mithilfe des Features „Parameter“ - context_graph - 23 - 23.1

Spectrum Master Data Management-Lösungshandbuch

Product type
Software
Portfolio
Verify
Product family
Product
Spectrum > Quality > Context Graph
Version
23.1
Language
Deutsch
Product name
Spectrum Technology Platform
Title
Spectrum Master Data Management-Lösungshandbuch
Topic type
Referenz
Wie kann ich …
Tipps
Übersicht
First publish date
2007
ft:lastEdition
2023-10-25
ft:lastPublication
2023-10-25T06:41:24.738651

Über das Feature „Parameter“ können Sie ein Modell innerhalb von Context Graph Visualization über in der URL bereitgestellte Informationen abfragen. Durch Eingabe des Modellnamens in einen der Abfrageparameter gefolgt von einem Wert können Sie die herkömmlichen Abfrageschritte für ein Modell umgehen.

Dieses Feature ist in Situationen nützlich, in denen Sie alle oder bestimmte Teile eines Modells freigeben möchten, aber nicht möchten, dass der Empfänger die Schritte ausführen muss, die er normalerweise für den Zugriff auf die Informationen ausführen müsste. Sie können die URL (die Adresse des Servers, den Modellnamen und diese Parameter) angeben. Der Empfänger wird direkt zu den Daten geleitet, die Sie freigeben möchten.

Sie können das Feature „Parameter“ verwenden, um gespeicherte Abfragen oder Abfragen in natürlicher Sprache auszuführen. Diese Funktionalität ist auf dem Canvas oder Karte von Context Graph Visualization verfügbar.

Anmerkung: Wenn eine Abfrage in die Adresszeile eines Browsers eingegeben wird, wird sie URL-codiert. Wenn Sie ein Modell ändern oder eine Abfrage eingeben, wird die URL in der Adressleiste entsprechend Ihren Aktionen aktualisiert. Auf diese Weise können Sie ein Modell öffnen, eine Abfrage ausführen und aus der Adressleiste kopieren.

Gespeicherte Abfragen

Gespeicherte Abfragen werden über den Parameter ?query und den optionalen Parameter input ausgeführt.

  1. Stellen Sie sicher, dass der Spectrum Technology Platform-Server ausgeführt wird.
  2. Öffnen Sie einen Webbrowser.
  3. Geben Sie Folgendes in die Adressleiste des Browsers ein:

    http://servername:port/contextgraphvisualization/#/modelname/view/canvas?query=queryname

    Anmerkung: You may have to insert HTTPS: in place of HTTP: if your Spectrum Technology Platform server is configured to require a secure connection.

Beispielsweise in folgenden Fällen:

  • wenn Ihr Server „myserver“ heißt
  • wenn er den HTTP-Standardport 8080 verwendet
  • wenn das Modell mit den Versicherungsanspruchsdaten für den Südwesten der Vereinigten Staaten den Namen „Betrug“ trägt
  • Sie über eine gespeicherte Abfrage namens „Kalifornien“ verfügen

In diesem Fall würden Sie Folgendes eingeben:

http://myserver:8080/contextgraphvisualization/#/Fraud/view/canvas?query=California

Basierend auf der Konfiguration der Abfrage könnten beispielsweise alle Arztentitäten mit einer Postleitzahl zurückgegeben, die mit „9“ beginnt. Die spezifische Postleitzahl ist als optionaler Eingabewert basierend auf einem Feld in der Abfrage enthalten. In diesem Fall gibt die Abfrage Entitäten zurück, deren Werte im Feld „ZIP“ mit „9“ beginnen.

Sie können diese Daten über den Parameter „input“ zusammen mit einem JSON-Array mit Name/Wert-Paaren in folgendem Format übergeben:

input=[{"name":fieldname,"value":searchfieldname}]

Wenn Sie die Abfrage beispielsweise auf Hermosa Beach, einen Vorort von Los Angeles, beschränken möchten, geben Sie Folgendes ein:

http://myserver:8080/contextgraphvisualization/#/Fraud/view/canvas?query=California&input=[{"name":"ZIP", "value":<"90254"}]

Anmerkung:

Wenn Sie eine Abfrage eingeben, die Datums- oder Zeitangaben enthält, müssen diese im nativen Format eingegeben werden:

  • Datum: YYYY-MM-DD
  • Zeit: HH-MM-SS
  • DateTime: YYYY-MM-DDTHH:MM:SS

Abfragen in natürlicher Sprache

Abfragen in natürlicher Sprache werden über den Parameter „?search“ ausgeführt.

  1. Stellen Sie sicher, dass der Spectrum Technology Platform-Server ausgeführt wird.
  2. Öffnen Sie einen Webbrowser.
  3. Geben Sie Folgendes in die Adressleiste ein:

    http://servername:port/contextgraphvisualization/#/modelname/view/canvas?search=searchstring

Wenn Ihr Server beispielsweise den Namen „myserver“ hat, verwendet er den Standard-HTTP-Port 8080. Sie öffnen ein Modell mit dem Namen „Fraud“, das die Daten zum Versicherungsanspruch enthält, und Sie möchten eine Liste von Krankenhäusern in Ihrem Modell anzeigen. Dementsprechend würden Sie Folgendes eingeben:

http://myserver:8080/contextgraphvisualization/#/Fraud/view/canvas?search=hospital