Aufzeichnungsmodi - Automate_Studio - Latest

Automate Studio mit Studio Administrator-Benutzerleitfaden

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Studio
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Studio
Title
Automate Studio mit Studio Administrator-Benutzerleitfaden
Topic type
Wie kann ich …
Installation
Übersicht
Administration
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:56:26.969846

Welche Aufzeichnungsmodi zur Verfügung stehen, hängt davon ab, wie Ihr Studio Transaction eingerichtet ist.

Falls das WFM auf Ihrem SAP-System installiert wurde, ist der Standardmodus der Standard und das WFM wählt den optimalen Modus für den T-Code aus, der aufgezeichnet wird.

Falls das WFM nicht installiert wurde, ist der Standard-Aufzeichnungsmodus Nicht-Batch-Input ohne Steuerung. Für die meisten Transaktionen ist dies der effektivste Aufzeichnungsmodus.

Jedoch funktionieren andere Aufzeichnungsmodi besser für die folgenden T-Codes:

Transaktionscode Aufzeichnungsmodus

CS01

Stapelfreie Eingabe mit Steuerung oder Standardmodus

CV01N

GUI-Scripting

MD26

Stapel-Eingabe oder Stapelfreie Eingabe mit Steuerung

ME22N

Stapeleingabe

ME51N

Stapeleingabe

ME52N

Stapeleingabe

CA01

Stapeleingabe

MIGO

Stapeleingabe

Anmerkung:

Die von Ihnen zum Aufzeichnen der Transaktion ausgewählte Einstellung wird automatisch gespeichert und während der Laufzeit verwendet.

Den Aufzeichnungsmodus ändern

Sie können den Aufzeichnungsmodus ändern, bevor Sie das Skript aufzeichnen. Sie können den Modus in den Skripteigenschaften ändern. Der neue Modus wird während der Laufzeit verwendet.

Ändern des Modus vor der Aufzeichnung

  1. Klicken Sie im Bildschirm „Aufzeichnung starten“ auf „Modus ändern“.

    Schaltfläche „Aufzeichnungsmodus ändern“

  2. Klicken Sie im Kästchen „Aufzeichnungsmodus ändern“ den Modus an, den Sie verwenden möchten.

Ändern des Modus in den Eigenschaften

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Karte.

    Wenn der Bereich Eigenschaften nicht sichtbar ist, klicken Sie auf Ansicht, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eigenschaften.

  2. Klicken Sie im Bereich Eigenschaften, unter Zusätzliche Eigenschaften, auf die Liste der Aufzeichnungsmodi und wählen Sie den gewünschten Modus aus.

    recording mode property

Standardmodus

Standard ist die Standardeinstellung, wenn Sie Studio Transaction mit dem Automate Funktionsmodul verwenden. Um die besten Ergebnisse zu erhalten, zeichnen Sie in diesem Modus auf, außer Ihr Skript besitzt spezielle Aufzeichnungssteuerungen wie ALV Grid oder Langtext-Steuerungen.

Stapelfreie Eignabe

Falls Sie Studio Transaction ohne das Automate Funktionsmodul verwenden, ist der stapelfreie Eingabemodus ohne Steuerung der Standard-Aufzeichnungsmodus.

Stapelfreier Eingabemodus mit Steuerung wird empfohlen, wenn Sie Daten herunterladen oder „Erweitertes Protokoll“ verwenden.

Wichtige Aspekte zur Verwendung des stapelfreien Eingabenmodus:

  • Unter Umständen benötigen Sie für das Ausführen im stapelfreie Eingabemodus eine spezielle Berechtigung.
  • Sie können Langtext einfach mit dem stapelfreien Eingabemodus aufzeichnen.

Stapeleingabemodus

Viele der Transaktionen in SAP sind für eine Ausführung im Stapeleingabemodus optimiert, der effizienter für die Verarbeitung von Daten ist. Einige SAP-Transaktionen verfügen über Bildschirme und Felder, die zur Vereinfachung der Automatisierung speziell für die Verarbeitung der Stapeleingabe konzipiert wurden.

Im Stapeleingabemodus können Sie unter anderem folgende Unterschiede feststellen:

  • SAP-Bildschirme können etwas anders als im stapelfreien Eingabemodus aussehen.
  • Einige der Felder oder die Anordnung der Felder können, verglichen mit den Feldern im stapelfreien Eingabemodus, anders sein.
  • Warn- und Fehlermeldungen können sich von den Meldungen unterscheiden, die im stapelfreien Eingabemodus angezeigt werden.

GUI-Scripting-Modus

Mit der Option GUI-Scripting können Sie Dateien aufzeichnen, welche die Interaktionen eines Benutzers mit der SAP-GUI emulieren. Diese Funktion agiert als ein Bildschirmleser, der Mausklicks aufzeichnet und Scrollen erlaubt. Verwenden Sie den Modus „GUI-Scripting“, wenn die Daten weder im Stapel-noch im stapelfreien Eingabemodus richtig aufgezeichnet und zu SAP hochgeladen werden.

Anmerkung:

GUI-Scripting muss auf dem SAP-Server aktiviert sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter GUI-Scripting und Windows-Scripting.

Laut SAP wird GUI-Scripting nur im Vordergrund ausgeführt.

Falls die GuiXT-Komponente in Ihrem SAP-System vorhanden ist oder falls die GUI-Skriptaufzeichnung zu hängen scheint, stellen Sie sicher, dass das Kästchen SAP-GUI-Start mit Multithreading erlauben aktiviert ist (Studio Optionen > SAP-Einstellungen). Für weitere GUI-Scripting-Szenarios sollte das Kontrollkästchen nicht aktiviert sein.