Mapp Query Felder zu SQL Server zuordnen - Automate_Studio - Latest

Automate Studio mit Evolve-Benutzerleitfaden

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Studio
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Studio
Title
Automate Studio mit Evolve-Benutzerleitfaden
Topic type
Wie kann ich …
Installation
Übersicht
Administration
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T17:10:52.494368

Um extrahierte Daten an eine SQL-Server-Datenbank zu schicken, muss Ihre Umgebung Evolve oder Studio Manager beinhalten. Evolve oder Studio Manager muss wiederum mit einem definierten SQL Server verbunden sein. Weitere Informationen finden Sie unter Datenbankverbindungen im Evolve Webhilfe.

Wenn Sie die Tabelle speichern, stellen Sie eine Verbindung mit SQL Server her und wählen Sie eine Datenbank aus. Ihre neue Tabelle wird dann in der Datenbank erstellt.

Anmerkung:

Das Konto, das Sie verwenden, um in SQL Server zu schreiben, muss die Mitgliedschaft db_owner oder db_ddladmin in der Datenbank haben, welche die Zieltabelle enthält.

Um an SQL zugeordneten Skripten arbeiten zu können, müssen Sie die Rolle sysadmin haben.

Felder zuordnen

Im Mapper können Sie die Tabelle verwenden, die Studio erstellt, oder Sie können eine bestehende Tabelle verwenden und ihr die Felder zuordnen. Beachten Sie, dass Sie im Mapper die Tastenkombinationen STRG Z (Befehl rückgängig machen) und STRG F (Wort oder Wörter suchen, wie im Screenshot unten) verwenden können.

Anmerkung:

Um eine bestehende Tabelle zu öffnen, klicken Sie auf das Ordnersymbol im Bereich „Datensatz“, stellen Sie eine Verbindung mit SQL Server her, und wählen Sie eine Tabelle aus, oder klicken Sie auf Erstellen, um eine neue Tabelle zu erzeugen.

  1. Ziehen Sie jedes Feld, das Sie zuordnen möchten, und legen Sie es in die Ausgabetabelle. Oder klicken Sie auf „Automatische Zuordnung“, um Felder nacheinander in Tabellenspalten unter einer Spaltenkopfzeile in der Ausgabedatei zuzuordnen. Die Änderungen sind im Feldformular zu sehen.

    Optional können Sie auf Protokollspalte hinzufügen klicken, um eine Spalte hinzuzufügen, in die die SAP-Protokolldaten geschrieben werden können.

  2. Klicken Sie auf Speichern.
  3. Wählen Sie den SQL Server.
  4. Klicken Sie auf Verbindung prüfen, um sicherzustellen, dass Sie eine Verbindung mit dem Server herstellen können.
  5. Wählen Sie die Datenbank, in der die heruntergeladenen Daten gespeichert werden.
  6. Geben Sie einen Namen für die Tabelle ein. Oder verwenden Sie den Tabellennamen, den Studio vorgegeben hat.
  7. Klicken Sie auf OK.

Der nächste Schritt ist, das Skript einzureichen.