Automate Hilfsprogramm-Kit - Automate_Studio - 24.0

Automate Studio mit Studio Administrator-Installations- und Upgrade-Leitfaden

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Studio
Version
24.0
Language
Deutsch
Product name
Automate Studio
Title
Automate Studio mit Studio Administrator-Installations- und Upgrade-Leitfaden
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:54:30.674370

Das Automate Hilfsprogramm-Kit bietet Tools, die das Arbeiten mit Studio und Upgrade einfacher machen.

Die folgenden Informationen unterstützen die Verwendung des Hilfsprogramm-Kits, und Sie können selbst einen Link zum Automate Hilfsprogramm-Kit beim Kundensupport anfordern.

Nachfolgend finden Sie die Tools des Automate Hilfsprogramm-Kits:

  • Konvertierung von verketteten Skripten in die neuesten

  • Add-Ins verwalten

  • Erstellen einer Befehlszeile

Konvertierung von verketteten Skripten in die neuesten

Gegenwärtig können v10.x-Skripte nicht mit Skripten für v11 und höher verknüpft werden und verknüpfte v10x-Skripte können nicht bei Foundation v11 und höher eingereicht werden. Anstatt die Skripte einzeln zu konvertieren, können Sie das Hilfsprogramm verwenden, um Folgendes zu tun:

Konvertieren Sie Skriptketten, die in v10.x erstellt wurden, in das Format für v11 und höher. Die verketteten Skripte werden in demselben Ordner erstellt und haben die Erweiterung „_v11“ (oder „_v12“ und höher), es sei denn, Sie aktivieren das Kästchen „Original überschreiben“.

Wenn einige oder alle Übertragungseinstellungen (Datendatei, Startzeile, Endzeile, Anzahl der Datensätze, Arbeitsblatt) vom ersten v10x-Skript übertragen werden, zeigt das konvertierte Skript der Version v11 (oder von späteren Versionen) die Übertragungseinstellungen als benutzerdefiniert an, wobei all diese Einstellungen von der ersten Datei übertragen wurden. Alle anderen Einstellungen, wie ALC und Sicherungskopie von SAP, werden aus den einzelnen Dateien übernommen.

Wenn die v10.x-Skriptkette keine Übertragungseinstellungen für das erste Skript definiert hat, verwendet Studio v11 und höher die Ausführungseinstellungen „Alles von einzelnem Skript“.

Dialogkästchen für die Konvertierung von verknüpften Skripten

  1. Klicken Sie auf Verknüpfte Skripte von 10.x und älteren Versionen konvertieren.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Skript suchen, klicken Sie auf das erste verlinkte Skript in der Kette, klicken Sie auf Öffnen und klicken Sie dann erneut auf Öffnen.
  3. Es können nur verknüpfte Skripte geöffnet werden. Wenn Sie ein nicht verknüpftes Skript auswählen, wird eine Fehlermeldung angezeigt.
  4. Um das Originalskript zu ersetzen, aktivieren Sie das Kästchen Original überschreiben.
  5. Klicken Sie auf Konvertieren.
  6. Klicken Sie auf Schließen.

Add-Ins verwalten

Zur Verwaltung von Add-Ins müssen Sie dieses Hilfsprogramm-Kit als Administrator ausführen. Starten Sie das Kit, indem Sie es mit der rechten Maustaste anklicken und dann auf Als Administrator ausführen anklicken.

Dialogfeld „Add-Ins -verwalten“

  1. Klicken Sie auf Add-Ins verwalten.
  2. Klicken Sie auf das Add-In, das Sie ändern wollen.
  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Registrieren Sie das Add-In oder heben Sie die Registrierung auf.
    • Registrieren Sie das Makro oder heben Sie die Registrierung auf. Wenn die Registrierung des Makros aufgehoben wurde, steht „Ausführen“ nicht länger zur Verfügung.
    • Laden Sie das Add-In oder das Makro, falls es installiert aber nicht geladen wurde.
    • Reparieren Sie das Add-In oder Makro. Durch das Reparieren wird im Wesentlichen die Registrierung des Makros oder Add-Ins aufgehoben und erneut hergestellt.

Erstellen einer Befehlszeile

Code von Befehlszeilen und Makros sind komplex und schwierig vorzubereiten. Dieses Tool verwendet die Ausführungseinstellungen, die Sie eingeben, um automatisch den Code für die Befehlszeile und das Makro zu erstellen, den Sie kopieren und in der Befehlszeile ausführen können oder in ein Excel-Makro einfügen können.

Eine Befehlszeile erstellen

Geben Sie im Automate Studio Administrator-Modus die Pfade für die Skriptdatei und Datendatei an. Die restlichen Felder sind optional.

Klicken Sie im Foundation Modus auf „URL“ und geben Sie den Pfad für das Skript auf der Foundation Website an, oder klicken Sie auf „Lokales Skript“, klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, navigieren Sie zu dem Skript und klicken Sie auf „Öffnen“.

Wenn Sie auf ALC klicken, geben Sie die SAP-Serverbeschreibung ein. Wenn Sie auf Server-Client klicken, geben Sie die Werte für den Server und die Client-ID ein.