Installationsvoraussetzungen - Automate_Studio - Latest

Automate Funktionsmodul

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Studio
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Funktionsmodul
Title
Automate Funktionsmodul
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:53:15.579325

Dieses Dokument ist für die Installation / das Upgrade des AFM (Automate Funktionsmodul) bestimmt

Von Kunden für die Installation bzw. das Upgrade der Funktionen des Funktionsmoduls für Studio (bestehend aus Transaction, Query, Runner, Direct) zu verwenden

Stellen Sie sicher, dass ältere Versionen als v10.5 des Funktionsmoduls für Transaction entfernt werden – siehe dazu Ordner „../RemoveOldTransactionFMs/“

Stellen Sie sicher, dass serverseitig keine frühere Version von Query (WINSHTLQ-Komponente) auf dem System installiert ist. Ist WINSHTLQ vorhanden, verwenden Sie das Dokument im Ordner „Upgrade“, um die Funktionen des Funktionsmoduls für Studio zu implementieren (bestehend aus Transaction, Query, Runner, Direct)

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie das aktuelle SPAM/SAINT-Update (Version 0053 oder höher für SAP NetWeaver 2004s) importieren. Um die Version zu bestätigen, vergleichen Sie den Kurztext des zuletzt importieren SPAM/SAINT-Updates (SAPKD*) mit dem Kurztext des SPAM/SAINT-Updates auf dem SAP Service Marketplace. Sollte der SAP Service Marketplace eine aktuellere Version enthalten, dann importieren Sie das neue SPAM/SAINT-Update. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Hinweis 19466.
  2. Das Transport-Tool tp hat mindestens Version 380.07.22, und Sie verwenden einen Kernel mit mindestens Release 7.20. Das Transport-Tool R3trans hat mindestens die Version von AUG/06/2013.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr System mindestens 5 MB freien Speicher im Übertragungsverzeichnis besitzt.