Query: Beschreibung von Sicherheit und Pflege der Sicherheitstabelle - Automate_Studio - Latest

Automate Funktionsmodul

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Studio
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Funktionsmodul
Title
Automate Funktionsmodul
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:53:15.579325

Die Datensicherheit baut in Query auf der benutzerdefinierten Sicherheitstabelle /WINSHTLQ/QRSAOB auf, die auf dem SAP-System installiert ist, das die Daten enthält, die abgefragt werden sollen. In dieser Tabelle kann der IT-/SAP-Administrator des Kunden die Berechtigungsprüfungen für die Daten angeben, auf die die Benutzer zugreifen möchten.

Die benutzerdefinierte Precisely Sicherheitstabelle besteht aus den folgenden Feldern:

Tabellenname: Name der zu sichernden SAP-Tabelle

Berechtigungsobjekt: Zugewiesenes Berechtigungsobjekt, das überprüft werden soll

Berechtigungsfeldname: Feld in der SAP-Tabelle, das für die Berechtigungsprüfung verwendet werden soll

Berechtigungsfeldtext: Textbeschreibung des Feldes

Berechtigungsobjekttext: Textbeschreibung des Berechtigungsobjekts

Diese Sicherheitstabelle kann mithilfe von SAP-Transaktionscode SM30 verwaltet werden.

Während der Erstellung und Ausführung von Abfragen führt Query eine Reihe von Schritten durch, anhand derer eingeschränkt wird, welche Daten dem Benutzer angezeigt werden. Query verwendet die benutzerdefinierte Sicherheitstabelle von Precisely als weitere Sicherheitsstufe, in der die Berechtigungsobjekte, auf die der Benutzer zugreifen kann, geprüft werden. Wenn in dem SAP-Profil eines Benutzers das Berechtigungsobjekt verwendet wird und ein Wert angegeben ist, wird die Übereinstimmung mit diesem Wert überprüft.

In der benutzerdefinierten Precisely Sicherheitstabelle werden die SAP-Tabelle und das SAP-Feld, auf die die Dateneinschränkung angewendet werden soll, zusammen mit den Berechtigungsobjekten während der Abfrageverarbeitung abgerufen. Die Berechtigungsprüfungen erfolgen für die für den SAP-Benutzernamen abgerufenen Werte, während nicht berechtigte Datensätze aus der Ausgabe entfernt werden.

Benutzerdefinierte Sicherheitstabelle von Precisely: Ein Beispiel

In diesem Screenshot wurden acht Berechtigungsobjekte in der Precisely Sicherheitstabelle definiert, wobei die SAP-Tabellen und SAP-Felder mit Dateneinschränkung angegeben sind.

Precisely stellt während der Installation des Automate Funktionsmoduls bestimmte Standardwerte in dieser Tabelle bereit. Die folgende Tabelle zeigt die Standard-Berechtigungsobjekte, die von Precisely bereitgestellt werden.

SAP-TABELLE Objekt Feld Feldbeschreibung Berechtigungsobjekttext
BKPF F_BKPF_BUK BUKRS Buchungskreis Buchhaltungsbeleg: Berechtigung für Buchungskreise
KNB1 F_KNA1_BUK BUKRS Buchungskreis Kunde: Berechtigung für Buchungskreise
KNKK F_KNKA_KKB KKBER Kreditkontrollbereich Kreditmanagement: Berechtigung für Kreditkontrollbereich
LFB1 F_LFA1_BUK BUKRS Buchungskreis Lieferant: Berechtigung für Buchungskreise
SKB1 F_SKA1_BUK BUKRS Buchungskreis Sachkonto: Berechtigung für Buchungskreise
EKKO M_BEST_EKO EKORG Einkaufsorganisation Einkaufsorganisation in Bestellung
EKPO M_BEST_WRK WERKS Anlage Anlage in Bestellung
MARC M_MATE_WRK WERKS Anlage Materialstamm: Anlagen
KNVV V_KNA1_VKO VKORG Vertriebsorganisation Kunde: Berechtigung für Vertriebsorganisationen
VBAK V_VBAK_VKO VKORG Vertriebsorganisation Vertriebsbeleg: Berechtigung für Vertriebsbereich
VBRK V_VBRK_VKO VKORG Vertriebsorganisation Fakturierung: Berechtigung für Vertriebsorganisationen