Plug-In „Process Form Data“ (Formulardaten verarbeiten) - Automate_Evolve - Automate_Studio_Manager - Latest

Benutzerhandbuch zu Automate Evolve

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Evolve
Automate > Automate Studio Manager
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Evolve
Title
Benutzerhandbuch zu Automate Evolve
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:24:42.750458

Das Plug-In Process Form Data (Formulardaten verarbeiten) erlaubt es Ihnen, Formulardaten aus einem Formular zu extrahieren und sie für die spätere Verarbeitung in eine Datei zu schreiben. Sie können auch einen Teil der oder alle Daten in eine Datenbank schreiben. Es werden OLEDB- und ODBC-Verbindungen unterstützt.

Eigenschaften

Name

Beschreibung

Obligatorisch

Gruppenname Modus

xpath

Der Name des Formularfelds, aus dem Daten extrahiert werden sollen.

Nein

Formulardaten Alle

Typ

Die Art der Daten. Unterstützte Werte sind „string“, „long“, „datetime“ und „double“.

Nein

Extrahieren zu Datei und Datenbank

file

Beschreibt den Speicherort einer Datei, in die die Daten extrahiert werden sollen. Muss der vollständige Dateipfad aus dem Dateisystem des Servers sein.

Beispiel:

Direkter Wert: D:\Files\Public\Users\Daily-Records.xml

Nein

Extrahieren zu Datei, Datei und Datenbank

connectionname

ODBC-/OLEDB-Verbindungsname zur Datenbank. Enthält eine Dropdown-Liste der OLEDB- und ODBC-Verbindungen, die auf der globalen Ebene oder der aktuellen Anwendungsebene definiert sind.

Ja

Extrahieren zu Datei und Datenbank

query

Eine Abfrage wird auf der Datenbank mit den Formulardaten ausgeführt.

Beispiel:

Direkter Wert: insert into TimeOff (processid, requestor) values (@svprocessid, @svformvalue)

Ja

Extrahieren zu Datei und Datenbank

Beispiele: Optionaler XPath und Dateiwerte

Beispiel 1

  • file – c:\expense data\[$Process.Id].xml
  • xpath – Field_1

In diesem Beispiel wird der Wert von „Field_1“ extrahiert und in einer Datei gespeichert, wobei der Name der Datei die ID des laufenden Prozesses ist.

Beispiel 2

  • connectionstring – ODBCConnection1
  • file – c:\time off data\timeoff-[$Process.Id].xml
  • query – insert into TimeOff (processid, requestor) values (@svprocessid, @svformvalue)"
  • xpath – Field_1

In diesem Beispiel wird der Wert von „Field_1“ extrahiert und in der angegebenen Datei gespeichert, und die Tabelle „TimeOff“ der Datenbank wird mit dem extrahierten Wert aktualisiert.