Eigenschaften des Elements „Prozesssteuerung“ - Automate_Evolve - Automate_Studio_Manager - Latest

Benutzerhandbuch zu Automate Evolve

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Evolve
Automate > Automate Studio Manager
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Evolve
Title
Benutzerhandbuch zu Automate Evolve
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:24:42.750458

Das Element Prozesssteuerung ermöglicht es Ihnen, eine Verbindung mit Workflows herzustellen. Es enthält alles, was für die Weiterleitung eines Formulars mit einem Workflow erforderlich ist.

Es ist kontextsensitiv und zeigt Informationen basierend auf dem aktuellen Status des Workflows an.

Anmerkung: Das Formular muss im Workflow (gespeichert und weitergeleitet) eingereicht werden, bevor ein Workflowverlauf über das Element Prozesssteuerung zur Verfügung steht.

Das Element Prozesssteuerung umfasst die folgenden Steuerelemente. Sie ermöglichen die Kontrolle über bestimmte Aspekte des Workflows.

Anmerkung:

Wenn Sie den Teilnehmer-Konfliktlöser „Lösungsfelder“ verwenden, können Sie Benutzer im Formular nicht bearbeiten oder auswählen, selbst wenn die Eigenschaft Anzeige der Swimlane auf Bearbeiten zulassen gesetzt ist. Sie wird Schreibgeschützt sein.

Wenn Sie die sowohl Teilnehmer-Konfliktlöser „Lösungsfelder“ als auch Prozesssteuerung auf dem Formular verwenden, lauten die Einstellungen der Eigenschaft „Anzeige“ der Swimlane wie folgt:

Bearbeiten zulassen – Die Benutzerliste wird in der Prozesssteuerung im schreibgeschützten Format angezeigt. Schreibgeschützt – Die Benutzerliste wird in der Prozesssteuerung im schreibgeschützten Format angezeigt. False – Die Benutzerliste wird in der Prozesssteuerung nicht angezeigt.

Zurück zu Formularelemente

Verwandtes Thema: Elementeigenschaften

Eigenschaft

Beschreibung

Name

Name des Steuerelements.

Anhänge

Ermöglicht die unabhängige Steuerung der Anhänge im Kommentarbereich. Der Standardwert ist „True“.

Arbeitsaufträge

Aktiviert bzw. deaktiviert die Anzeige des Bereichs „Workflow-Teilnehmer-Arbeitsauftrag“ Der Standardwert ist „True“.

Kommentare

Aktiviert bzw. deaktiviert die Anzeige des Kommentarbereichs, wenn ein Workflow-Arbeitsauftrag abgeschlossen wird. Der Standardwert ist „True“.

Kommentarlänge

Maximal zulässige Anzahl von Zeichen in einem Kommentar. Der Standardwert liegt bei 4000.

Workflow

Aktiviert bzw. deaktiviert die Anzeige des Bereichs „Prozesssteuerung“, der alle verfügbaren Workflows anzeigt. Der Standardwert ist „True“.