Anwendungseinrichtung in Azure B2C für das externe Portal - Automate_Evolve - Automate_Studio_Manager - Latest

Benutzerhandbuch zu Automate Evolve

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Studio Manager
Automate > Automate Evolve
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Evolve
Title
Benutzerhandbuch zu Automate Evolve
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:24:42.750458

Sie können Anwendungen in Azure B2C für Benutzer des externen Portals einrichten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Anwendungen in Azure B2C einzurichten:


  1. Erstellen Sie mithilfe des nachfolgenden Links einen Azure AD B2C-Mandanten:

    https://docs.microsoft.com/en-us/azure/active-directory-b2c/tutorial-create-tenant


  2. Erstellen Sie mithilfe der folgenden Schritte eine Anwendung im Azure AD B2C-Mandanten.


  3. Wechseln Sie zu Ihrem (in Schritt 1) neu erstellten Azure AD B2C-Verzeichnis.


  4. Öffnen Sie in dem (in Schritt 1 erstellten) B2C-Mandantenverzeichnis Azure AD B2C, und klicken Sie auf App-RegistrierungenNeue Registrierung.


  5. Geben Sie im Fenster App-Registrierung unter Anzeigename dieser Anwendung einen gültigen Namen für die App an (z. B. AppForPortal), und wählen Sie unter Unterstützter Kontotyp in einem beliebigen Organisations- oder Identitätsanbieterverzeichnis „Konten“ zur Authentifizierung von Benutzern mit Azure AD B2C aus.


  6. Wählen Sie im Fenster App-Registrierung unter Weiterleitungs-URI „SPA“ aus, und geben Sie unter „URL“ die Portal-URL an (wenn Sie keine Portal-URL haben, können Sie dieses Feld vorerst leer lassen und später aktualisieren; die Angabe ist jedoch erforderlich, damit die App funktioniert). Aktivieren Sie Administratorzustimmung für openid- und offline_access-Berechtigungen erteilen, und klicken Sie auf Registrieren.


  7. Wählen Sie die neu erstellte Anwendung aus, und prüfen Sie unter API-Berechtigungen, ob die openid-Berechtigung vorhanden ist. Diese Berechtigung wird standardmäßig hinzugefügt.


  8. Wählen Sie die neu erstellte App aus, navigieren Sie zu Authentifizierung, und aktivieren Sie die Kontrollkästchen Zugangstoken und ID-Token. Klicken Sie dann auf Speichern.


  9. Navigieren Sie in der neu erstellten App zu Benutzerabläufe, und klicken Sie auf Neuer Benutzerablauf.


  10. Wählen Sie unter Benutzerablauf erstellen die Option Anmelden aus und unter Version die Option Empfohlen. Klicken Sie anschließend auf Erstellen, um die Anmelderichtlinie zu erstellen.


  11. Geben Sie unter Name einen gültigen Namen an (z. B. „signin“), und aktivieren Sie unter Identitätsanbieter das Kontrollkästchen Anmeldung mit E-Mail-Adresse. Klicken Sie unter Rückgabeansprüche auf Mehr anzeigen, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen E-Mail-Adressen. Klicken Sie auf OK und dann auf Erstellen.


  12. Erstellen Sie einen weiteren Benutzerablauf für die ausgewählte Anwendung, indem Sie auf Benutzerabläufe und dann auf Neuer Benutzerablauf klicken.


  13. Wählen Sie unter Benutzerablauf erstellen die Option Registrieren aus und unter Version die Option Empfohlen. Klicken Sie anschließend auf Erstellen, um die Registrierungsrichtlinie zu erstellen.


  14. Geben Sie einen gültigen Namen an, z. B. „signup“. Aktivieren Sie unter Identitätsanbieter das Kontrollkästchen E-Mail-Registrierung. Klicken Sie unter Ansprüche auf Mehr anzeigen, und aktivieren Sie die Kontrollkästchen E-Mail-Adresse und Anzeigename. Klicken Sie anschließend auf OK und dann auf Erstellen.


  15. Öffnen Sie den Benutzerablauf für die Registrierung, und wählen Sie Anwendungsansprüche aus. Aktivieren Sie unter Anwendungsansprüche das Kontrollkästchen E-Mail-Adressen, und klicken Sie auf Speichern.


  16. Erstellen Sie einen neuen Benutzerablauf für die Kennwortzurücksetzung. Klicken Sie auf Benutzerabläufe und dann auf Neuer Benutzerablauf.


  17. Wählen Sie unter Benutzerablauf erstellen die Option Kennwortzurücksetzung aus und unter Version die Option Empfohlen. Klicken Sie anschließend auf Erstellen.


  18. Geben Sie unter Name einen gültigen Namen ein, zum Beispiel „passwordreset“. Aktivieren Sie unter Identitätsanbieter das Kontrollkästchen Kennwort mit E-Mail-Adresse zurücksetzen Klicken Sie unter Ansprüche auf Mehr anzeigen, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen E-Mail-Adressen. Klicken Sie anschließend auf OK und dann auf Erstellen.