Lösungsdatenbibliothek - Automate_Evolve - Automate_Studio_Manager - Latest

Benutzerhandbuch zu Automate Evolve

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Evolve
Automate > Automate Studio Manager
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Evolve
Title
Benutzerhandbuch zu Automate Evolve
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:24:42.750458

Die Lösungsdatenbibliothek wird verwendet, um temporäre Daten für eine Lösung zu speichern und um Daten von einer Lösung in eine andere zu übertragen.

Zum Beispiel: Lösung1 aktualisiert die Daten in der Lösungsdatenbibliothek, und anschließend verwendet Lösung2 die gleichen Daten innerhalb eines Formulars oder Workflows. Lösung1 und Lösung2 können hier entweder ein Übergeordnet-untergeordnet-Verhältnis haben, oder zwei unabhängige Lösungen sein.

Die Daten der Lösungsdatenbibliothek können in einem Formular über Datenverbindungen oder durch den Lösungsentwickler während der Lösungserstellung angezeigt werden. Auf der Evolve Website gibt es keine Benutzeroberfläche zum Anzeigen der Daten der Lösungsdatenbibliothek.

Lösungsentwickler können Folgendes tun:

  • Lösungsdatenbibliotheken erstellen
  • Lösungsdatenbibliotheken bearbeiten
  • Lösungsdatenbibliotheken löschen
  • Die Verwendung der Lösungsdatenbibliothek überprüfen
  • Daten in Lösungsdatenbibliotheken anzeigen
  • Daten zu Lösungsdatenbibliotheken hinzufügen und aktualisieren
  • Lösungsdatenbibliotheken importieren und exportieren
Anmerkung:

Wenn eine Lösungsdatenbibliothek eine berechnete Spalte hat und diese Spalte einem Formularfeld zugeordnet ist, muss das Formularfeld als schreibgeschützt festgelegt werden. Wenn Sie einen Formularfeldwert hinzufügen, der einem berechneten Lösungsfeld zugeordnet ist, wird der Formularfeldwert nicht für alle Felder aktualisiert.

Felder, die mit Zahlen beginnen, können nicht hinzugefügt werden.

Wenn einer Lösungsdatenbibliothek ein Feld vom Typ Zeichenfolge hinzugefügt wird, enthalten vorhandene Datensätze einen Null-Wert für dieses neu hinzugefügte Feld. Wenn Sie also in einer Lösungsdatenbibliothek nach leeren Zeichenfolgen filtern, überprüfen Sie sowohl Null- als auch leere Werte, um falsche Ergebnisse zu vermeiden. Verwenden Sie dazu den folgenden Ausdruck: COALESCE([Column_Name],'') =''

Lösungsdatenbibliotheken erstellen

So erstellen Sie eine Lösungsdatenbibliothek:

  1. Öffnen Sie die Benutzeranwendung.
  2. Navigieren Sie zur Seite Lösungen.
  3. Wählen Sie die Lösung aus, und klicken Sie auf Lösung bearbeiten. Dadurch wird der Lösungsdesigner/Composer geöffnet.
  4. Navigieren Sie unter „Composer“ zur Registerkarte Lösung.
  5. Klicken Sie auf Lösungsdaten, um das Fenster Lösungsdatenbibliothek zu öffnen.
  6. Wählen Sie den Anwendungsbereich (Global oder Lokal/Anwendungsname)
    Anmerkung:

    Wenn die Lösungsdatenbibliothek auf globaler Ebene erstellt wird, ist sie in Lösungen aller Anwendungen in der aktuellen Evolve Umgebung sichtbar. Wenn sie auf Anwendungsebene erstellt wird, ist sie nur in den Lösungen der aktuellen App sichtbar. (Die „aktuelle Anwendung“ ist die Anwendung, die Sie derzeit verwenden.)

  7. Klicken Sie auf Erstellen und geben Sie folgende Details an:

    • Name – Der Name der Lösungsdatenbibliothek
    • Beschreibung – Eine kurze Beschreibung der Lösungsdatenbibliothek, einschließlich des Verwendungszwecks
    • Geben Sie die folgende Eigenschaften an, um ein Feld innerhalb der Lösungsdatenbibliothek zu erstellen:

      • Field Name – Name des Felds
      • Field Type – Datentyp des Felds
      • Is Calculated Column – Aktivieren Sie dies, wenn das Feld eine berechnete Spalte ist.
      • Formula – Formel für die berechnete Spalte Nur anwendbar, wenn die Eigenschaft Is Calculated Column aktiviert ist.
      Anmerkung: Formeln, die in Excel funktionieren, funktionieren auch in Lösungsdatenbibliotheken.
    • Klicken Sie auf Feld hinzufügen, um ein Feld zu erstellen. Sie können mehrere Felder erstellen und alle erstellten Felder werden der Lösungsdatenbibliothek hinzugefügt.
    • Nachdem Sie alle benötigten Felder erstellt haben, klicken Sie auf OK, um die Lösungsdatenbibliothek zu erstellen.
  8. Wenn Sie weitere Lösungsdatenbibliotheken erstellen möchten, klicken Sie erneut auf Erstellen und befolgen Sie Schritt 4 erneut.

Berechnete Spalten

Verwenden Sie bei der Erstellung von berechneten Spalten eckige Klammern und vermeiden Sie die Verwendung des Operators „equal to“ (wie in SpreadsheetGear oder Excel üblich). Wenn Sie diese Anweisungen nicht befolgen, funktionieren die Formeln nicht und die Validierung zeigt die richtige Formel an.

1. Beispiel: Gültige FormelnConcatenate([field1],[field2]) ​ SUM([field1],[field2])​ Concatenate([field1],"-",[field2])​

2. Beispiel: Ungültige Formeln, bei denen die Überprüfung einen Erfolg anzeigt, die Berechnung aber nicht funktioniert=Concatenate([field1],[field2]) ​ Concatenate(field1,field2)​ =SUM([field1],[field2]) ​ SUM(field1,field2)​ SUM([field1]:[field2]) – kann ein zufälliges Ergebnis haben​

3. Beispiel: Ungültige Formeln, bei denen die Überprüfung ebenfalls zu einem Fehler führtSUM(field1,field2) – „field1“ und „field2“ sind keine gültigen Felder des Lösungspakets​ SUME(field1,field2) – „SUME“ ist keine gültige Excel-Formel

Lösungsdatenbibliotheken bearbeiten

So bearbeiten Sie eine Lösungsdatenbibliothek:

  1. Öffnen Sie die Benutzeranwendung.
  2. Navigieren Sie zur Seite Lösungen.
  3. Wählen Sie die Lösung aus, und klicken Sie auf Lösung bearbeiten. Dadurch wird der Lösungsdesigner/Composer geöffnet.
  4. Navigieren Sie unter „Composer“ zur Registerkarte Lösung.
  5. Klicken Sie auf Lösungsdaten, um das Fenster Lösungsdatenbibliothek zu öffnen.
  6. Wählen Sie den Anwendungsbereich (Global oder Lokal/Anwendungsname) der Lösungsdatenbibliothek, die Sie bearbeiten möchten. Dadurch werden die Lösungsdatenbibliotheken für diesen Bereich in der unten stehenden Tabelle aufgefüllt.
  7. Wählen Sie die Lösungsdatenbibliothek aus und klicken Sie auf Bearbeiten.
  8. Wenn Sie eine Lösungsdatenbibliothek bearbeiten, können Sie Folgendes durchführen:

    • Die Beschreibung ändern
    • Vorhandene Felder löschen
    • Neue Felder hinzufügen
    Anmerkung: Sie können den Namen der Lösungsdatenbibliothek nicht ändern, und Sie können die vorhandenen Felder der Lösungsdatenbibliothek nicht bearbeiten. Eine Änderung wirkt sich auf vorhandene Lösungen aus, in denen diese Lösungsdatenbibliothek verwendet wird.
  9. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor und klicken Sie auf Aktualisieren. Dadurch wird die Lösungsdatenbibliothek aktualisiert.
  10. Wenn Sie weitere Lösungsdatenbibliotheken bearbeiten müssen, führen Sie die Schritte 4 bis 6 erneut aus.

Lösungsdatenbibliotheken löschen

So löschen Sie eine Lösungsdatenbibliothek:

  1. Öffnen Sie die Benutzeranwendung.
  2. Navigieren Sie zur Seite Lösungen.
  3. Wählen Sie die Lösung aus, und klicken Sie auf Lösung bearbeiten. Dadurch wird der Lösungsdesigner/Composer geöffnet.
  4. Navigieren Sie unter „Composer“ zur Registerkarte Lösung.
  5. Klicken Sie auf Lösungsdaten, um das Fenster Lösungsdatenbibliothek zu öffnen.
  6. Wählen Sie den Anwendungsbereich (Global oder Lokal/Anwendungsname) der Lösungsdatenbibliothek, die Sie löschen möchten. Dadurch werden die Lösungsdatenbibliotheken für diesen Bereich in der unten stehenden Tabelle aufgefüllt.
  7. Wählen Sie Lösungsdatenbibliothek und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.
Anmerkung:

Die Schaltfläche Entfernen wird nur aktiviert, wenn die Lösungsdatenbibliothek, die Sie zu entfernen versuchen, nirgendwo anders verwendet wird.

Die Verwendung der Lösungsdatenbibliothek überprüfen

So überprüfen Sie, wo eine Lösungsdatenbibliothek verwendet wird:

  1. Öffnen Sie die Benutzeranwendung.
  2. Navigieren Sie zur Seite Lösungen.
  3. Wählen Sie die Lösung aus, und klicken Sie auf Lösung bearbeiten. Dadurch wird der Lösungsdesigner/Composer geöffnet.
  4. Navigieren Sie unter „Composer“ zur Registerkarte Lösung.
  5. Klicken Sie auf Lösungsdaten, um das Fenster Lösungsdatenbibliothek zu öffnen.
  6. Wählen Sie den Anwendungsbereich (Global oder Lokal/Anwendungsname) der Lösungsdatenbibliothek, für die Sie die Verwendung überprüfen möchten. Dadurch werden die Lösungsdatenbibliotheken für diesen Bereich in der unten stehenden Tabelle aufgefüllt.
  7. Wählen Sie die Lösungsdatenbibliothek und klicken Sie dann auf Wo verwendet.
  8. Das Fenster Wo verwendet enthält Informationen über die Verwendung der Lösungsdatenbibliothek.
Anmerkung:

Die Schaltfläche Wo verwendet wird nur aktiviert, wenn die Lösungsdatenbibliothek, die Sie überprüfen, in mindestens einer Lösung verwendet wurde.

Daten in Lösungsdatenbibliotheken anzeigen

So zeigen Sie Daten in der Lösungsdatenbibliothek an:

  1. Öffnen Sie die Benutzeranwendung.
  2. Navigieren Sie zur Seite Lösungen.
  3. Wählen Sie die Lösung aus, und klicken Sie auf Lösung bearbeiten. Dadurch wird der Lösungsdesigner/Composer geöffnet.
  4. Navigieren Sie unter „Composer“ zur Registerkarte Lösung.
  5. Klicken Sie auf Lösungsdaten, um das Fenster Lösungsdatenbibliothek zu öffnen.
  6. Wählen Sie den Anwendungsbereich (Global oder Lokal/Anwendungsname) der Lösungsdatenbibliothek, für die Sie die Daten anzeigen möchten. Dadurch werden die Lösungsdatenbibliotheken für diesen Bereich in der unten stehenden Tabelle aufgefüllt.
  7. Wählen Sie die Lösungsdatenbibliothek und klicken Sie dann auf Daten anzeigen.
  8. Die Daten der Lösungsdatenbibliothek werden im Tabellenformat angezeigt.
Anmerkung:

Wenn keine Daten in der Lösungsdatenbibliothek vorhanden sind, erhalten Sie die Meldung: „Es sind keine Daten im Datensatz vorhanden.“

Daten zu Lösungsdatenbibliotheken hinzufügen und aktualisieren

Verwenden Sie die folgenden Plug-Ins, um Daten zur Lösungsdatenbibliothek hinzuzufügen und zu aktualisieren:

Anmerkung:

Um der Lösungsdatenbibliothek einen Wert aus einem Formularfeld hinzuzufügen, müssen Formularfelder zunächst zu Lösungsfeldern hochgestuft werden. Weitere Informationen finden Sie unter Lösungsfelder.

Wenn das Lösungsfeld und die Spaltennamen in der Lösungsdatenbibliothek identisch sind, wird das Lösungsfeld automatisch der Lösungsdatenbibliothek zugeordnet.

Lösungsdatenbibliotheken importieren und exportieren

Lösungsentwickler können Lösungsdatenbibliotheken (Daten und Schema) importieren und exportieren.