Plug-Ins - Automate_Evolve - Automate_Studio_Manager - Latest

Benutzerhandbuch zu Automate Evolve

Product type
Software
Portfolio
Integrate
Product family
Product
Automate > Automate Evolve
Automate > Automate Studio Manager
Version
Latest
Language
Deutsch
Product name
Automate Evolve
Title
Benutzerhandbuch zu Automate Evolve
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:24:42.750458

Auf dieser Seite können Globale Administratoren Plug-Ins verwalten, indem sie eine der unten aufgeführten Aktionen durchführen. Eine vollständige Liste der Plug-Ins finden Sie im Referenzleitfaden für Plug-Ins.

Hinzufügen eines Plug-Ins

So fügen Sie ein Plug-In hinzu:

  1. Gehen Sie zur Administrator App.
  2. Öffnen Sie die Seite Einstellungen und gehen Sie dann zur Registerkarte Workflow.
  3. Klicken Sie auf die Seite Plug-Ins, auf der alle Plug-Ins in einer Tabelle angezeigt werden.
  4. Wählen Sie das Plug-In und klicken Sie oben in der Tabelle auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  5. Geben Sie den Plug-In-Namen und die XML ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
  6. Sie erhalten eine Bestätigungsnachricht, dass das Plug-In hinzugefügt wurde.
Anmerkung: Im Plug-in-Designer kann das Feld Plug-in-Name nicht bearbeitet werden. In der XML, die den Plug-In-Designer auffüllt, gibt es ein Starttag „Plug-In-Name“; wenn dieses Tag geändert wird, werden Aktualisierungen des Plug-In-Namens nicht wirksam, wenn Sie das Plug-In speichern.
Anmerkung:

Der Referenzleitfaden für Plug-ins behandelt alle in Evolve 20.2 unterstützten Plug-ins. Bitte wenden Sie sich an den Precisely Kundensupport, wenn Sie Änderungen an einem bestehenden Plug-in vornehmen oder ein neues benutzerdefiniertes Plug-in hinzufügen möchten.

Anzeigen eines Plug-Ins

So zeigen Sie ein Plug-In an:

  1. Gehen Sie zur Administrator App.
  2. Öffnen Sie die Seite Einstellungen und gehen Sie dann zur Registerkarte Workflow.
  3. Klicken Sie auf die Seite Plug-Ins, auf der alle Plug-Ins in einer Tabelle angezeigt werden.
  4. Namen und Definitionen von Plug-Ins sind auf dieser Seite verfügbar.

Bearbeiten eines Plug-Ins

So bearbeiten Sie ein Plug-In:

  1. Gehen Sie zur Administrator App.
  2. Öffnen Sie die Seite Einstellungen und gehen Sie dann zur Registerkarte Workflow.
  3. Klicken Sie auf die Seite Plug-Ins, auf der alle Plug-Ins in einer Tabelle angezeigt werden.
  4. Wählen Sie das Plug-In und klicken Sie oben in der Tabelle auf die Schaltfläche Bearbeiten.
  5. Wählen Sie entweder die Option „XML“ oder die Option „Designer“.
  6. Führen Sie die gewünschten Änderungen durch und klicken Sie auf Speichern.
  7. Sie erhalten eine Bestätigungsnachricht, dass das Plug-In aktualisiert wurde.

Löschen eines Plug-Ins

So löschen Sie ein Plug-In:

  1. Gehen Sie zur Administrator App.
  2. Öffnen Sie die Seite Einstellungen und gehen Sie dann zur Registerkarte Workflow.
  3. Klicken Sie auf die Seite Plug-Ins, auf der alle Plug-Ins in einer Tabelle angezeigt werden.
  4. Wählen Sie das Plug-In und klicken Sie oben in der Tabelle auf die Schaltfläche Löschen.
  5. Geben Sie den Plug-In-Namen und die XML ein und klicken Sie auf Löschen.
  6. Sie erhalten eine Bestätigungsnachricht, dass das Plug-In gelöscht wurde.

Hinzufügen eines benutzerdefinierten Plug-Ins

Erforderliche Referenzen (alle diese Assemblies sind im Ordner „bin“ des Installationsverzeichnisses von Evolve verfügbar):

  • 1. Microsoft.Extensions.Logging.dll
  • 2. Microsoft.Extensions.Logging.Abstractions.dll
  • 3. Newtonsoft.Json.dll
  • 4. Winshuttle.Finx.DAL.dll
  • 5. Winshuttle.Finx.Plugins.dll
  • 6. Winshuttle.Finx.SharedInfa.dll
  • 7. Winshuttle.Finx.Workflow.dll
  • 8. Winshuttle.Finx.Workflow.Shared.dll

Um ein Hintergrund-Plug-In (mit Ausführer) auszuführen, fügen Sie den folgenden Verweis hinzu:

  • 9. Winshuttle.Finx.Workflow.WF.dll

Schreiben eines interaktiven Plug-Ins

Dieser Code wird ausgeführt, sobald die Plugin-Aktion im Workflow erreicht wird.

  1. Schreiben Sie eine Plugin-Klasse, die PluginCommon übernimmt und IWFPluginAction implementiert.
  2. Die gesamte Plug-In-Logik wird in die Methode "OnWorkFlowEvent()" geschrieben.

Schreiben eines Hintergrund-Plug-Ins

Für das Hintergrund-Plug-In ist ein zusätzlicher Ausführer erforderlich.