Deinstallieren/Entfernen - 24.0

Installationsleitfaden zu Automate Evolve

Version
24.0
Language
Deutsch
Product name
Automate Evolve
Title
Installationsleitfaden zu Automate Evolve
Copyright
2024
First publish date
2018
ft:lastEdition
2024-05-23
ft:lastPublication
2024-05-23T16:25:22.954206

Bei der Deinstallation werden alle installierten Funktionen, Dateien, Komponenten, Produktspezifikationen und Konfigurationen entfernt. Auf dem Begrüßungsbildschirm haben Sie die Möglichkeit, Änderungen oder Reparaturen vorzunehmen und Elemente zu entfernen. Zum Deinstallieren wählen Sie Entfernen. Klicken Sie auf Abbrechen, um den Deinstallationsprozess zu stoppen. Sie werden aufgefordert, das Abbrechen zu bestätigen.

Klicken Sie auf Weiter, um mit der Deinstallation fortzufahren. Klicken Sie auf Ja, um das Entfernen zu bestätigen.

Der Deinstallationsbildschirm gibt den Fortschritt beim Eintfernen an.

Hinweis: Die Datenbank wird nicht entfernt.

Nach erfolgreicher Deinstallation erscheint der Bildschirm Fertigstellen. Klicken Sie auf Fertigstellen, um die Deinstallation abzuschließen.

Bei der Deinstallation von Server werden die folgenden SAP-GUI-Einträge nicht entfernt:

  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\SAP\SAPGUI Front\SAP Frontend Server\Security- Key: Security Level

    Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\SAP\SAPGUI Front\SAP Frontend Server\Security

    – Key: Security Level
  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\SAP\SAPGUI - StartSAPLogon.

    Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\SAP\SAPGUI

    – StartSAPLogon
  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Windows\NoInteractiveServices - Key: NoInteractiveServices
  • Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\SAP\SAPGUI\DelegationMode
– DelegationMode

Wenn Sie während der Installations-, Upgrade-, Änderungs-, Reparatur- oder Entfernungsvorgänge auf die Schaltfläche „Abbrechen“ klicken, geschieht Folgendes:

  • Das Installationsprogramm bricht die laufenden Ausführungen ab.
  • Das Installationsprogramm kopiert Protokolle in das Installationsverzeichnis.
  • Wenn das Installationsprogramm die Protokolldatei nicht in den Ordner Protokolle kopieren kann, ist dieselbe Protokolldatei im

Ordner %TEMP% verfügbar.

  • Das Installationsprogramm zeigt den Bildschirm Fertigstellen an, der eine nicht erfolgreiche Ausführung anzeigt.
  • Rollback wird nur für Neuinstallationen unterstützt.

Der folgende Bildschirm wird angezeigt, wenn eine Änderungsinstallation abgebrochen wird.

Warnmeldung

Klicken Sie auf Weiter, um mit der Deinstallation oder Änderung fortzufahren.

Der Bildschirm Installation abgeschlossen weist darauf hin, dass ein Neustart des Rechners erforderlich ist.

Wenn die Ausführung des Installationsprogramms abgeschlossen ist, werden die Protokolle im Installationsverzeichnis gespeichert. Dies gilt sowohl für erfolgreiche als auch für erfolglose Ausführungen.

Wenn das Installationsprogramm die Protokolldatei nicht in den Ordner Logs kopieren kann, ist dieselbe Protokolldatei in Ihrem Ordner %TEMP% verfügbar.

Bei der Ausführung des Studio Manager Server Installationsprogramms kommt es zu einer umfangreichen Protokollierung. Die Protokolle stellen sicher, dass wichtige

Informationen für alle Szenarien gespeichert werden. Es wird eine Protokolldatei erstellt, die detaillierte Informationen zu jedem durchgeführten Schritt enthält. Für jede Ausführung wird eine neue Datei erstellt.

  1. Namenskonvention, die für die Neuinstallation verwendet wird: Evolve_Server_<InstallerVersion>_<date>_

    <time>.log

    Beispiel: Evolve_Server_20.0100.2010.15001_15102020_123625.log

  2. Namenskonvention bei Ändern/Reparieren/Entfernen/Upgrade der Installation:: Evolve_Server_<InstallationType>_<InstallerVersion>_<date>_ <time>.log

Beispiel: Evolve_Server_20.0000.2004.29003_15102020_165831.log Evolve_Server_20.0100.2010.15002_modify_15102020_171134.log Evolve_Server_20.0100.2010.15002_repair_15102020_172026.log Evolve_Server_20.0100.2010.15002_upgrade_15102020_170621.log

Diese Datei wird an diesen Speicherorten gespeichert:

  • %temp% (nicht in %temp%\2 oder ähnlich)
  • InstallationDir\svr\Logs\InstallationLogs